• Can Ribas

    EIN FAMILIENWEINGUT, DAS 1711 GEGRÜNDET WURDE

    Pedro Ribas de Cabrera baute am Fuße der Sierra de Tramuntana auf Mallorca eine Weinkellerei, in der die Familie noch drei Jahrhunderte später weiterhin Weine erzeugt.

Tiefe Wurzeln

ZEHN GENERATIONEN VOLLER LIEBE ZUM LAND

Die Weinkellerei ist Teil eines landwirtschaftlichen Anwesens, das Olivenöl und Weizen produzierte, die zusammen mit dem Weinbau, die wichtigsten Anbauprodukte im Mallorca des 18. Jahrhunderts darstellten. Pedro Ribas de Cabrera errichtete die Weinkellerei im Jahr 1711 in Consell, in der Nähe der Weingärten, und markierte damit den Beginn einer Tätigkeit, die sich seit zehn Generationen in den Händen der Familie befindet. Sein Vater, Pere Joan Ribas, war aus dem Landgut Cabrera in Algaida durch Heirat nach Consell gezogen.

Im Keller wurden Steinfässer für die Gärung der Weine und "botes congrenyades" für die Lagerung aufgestellt. Sein Sohn Mateo Ribas baute 1774 die Ölmühle und 1776 das Wohnhaus der Familie.

Jahr 1877

MEDAILLE DER VOLLKOMMENHEIT

Es war das Jahr der großen "Nationalen Weinausstellung", auf der mehr als 840 Weinsorten, Branntweine und Essige aus allen Regionen Spaniens präsentiert wurden, darunter auch eine vielfältige Auswahl an Weinen aus den Balearen. Sie alle wurden von einer zahlreichen und internationalen Expertenjury durch Verkostung und chemische Analyse sorgfältig bewertet.

Mateo Ribas nahm mit großer Freude die Medaille der Vollkommenheit entgegen, eine Anerkennung für einen Rotwein aus der Rebsorte Gargollasa, die der Weinkellerei in einer der schwierigsten Zeiten für den Weinsektor, der von der Reblaus heimgesucht wurde, zu einem Aufschwung verhalf.

Die Familie Ribas im Hotel Maricel in Palma

Die 20er Jahre

DIE ERSTEN FOTOGRAFIEN

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verloren die jungen Geschwister José, Jesús, María und Juana Ribas ihren Vater, den Neffen und Nachfolger von Mateo. Mit Hilfe der Familie Colom, einer erfahrenen Winzerfamilie, wurde das Weingut unter Beibehaltung der Weinbautradition des Hauses bewirtschaftet. In der Zeit wurden die Betontanks gebaut, die zur Ausweitung der Produktion maßgeblich beigetragen haben.

Der Wein wurde hauptsächlich in großen Karaffen verkauft, und zwar sowohl im Weingut selbst als auch in dem kleinen Geschäft, das die Familie Ribas in der Calle Santa Clara in der Altstadt von Palma betrieb.

Weinerntner neben der Kelterei des Weinguts

historia bodega ribas, vendimiadores frente a la casa

Weinerntner neben dem Familienhaus

Die 80er Jahre

DIE GROßEN ÄNDERUNGEN

Zu Beginn war der Wein als Fasswein verkauft worden, und als Biel Oliver-Ribas das Weingut in den 1970er Jahren von seinem Onkeln und seiner Tante übernahm, setzte er diese Tradition mit Hilfe der Familie Colom fort.

Seine Frau Sió, die einer der wichtigsten Weinlinien der Kellerei ihren Namen gegeben hat, hat dazu beigetragen, dass die Kellerei in die Hände ihrer beiden ältesten Töchter überging. Im Jahr 1984 leiteten die Schwestern Juana und María Antonia zusammen mit dem Önologen Francisco Servera eine entscheidende Phase ein, in der das Weingut zu einem Zentrum der Erneuerung und des Widerstands gegen den Niedergang der Weinberge auf der Insel wurde und die ersten Flaschenweine auf den Markt kamen.

Foto: Die Geschwister Ribas (links) und die Familie Colom (rechts)

Jahr 2000

DIE NEUE GENERATIONEN

Das Weingut, das damals von María Antonia Oliver-Ribas geleitet wurde, wandte sich der Forschung zur Verbesserung der autochthonen Rebsorten und der Internationalisierung zu.

Im Jahr 2004 wurde die technische Leitung an die Önologen Araceli und Javier Servera Ribas, die beiden Kinder von María Antonia, zehnte Generation der Familie, übergeben. Es wurden neue Forschungsprojekte zur Reduzierung der Umweltbelastung in die Wege geleitet und das Weingut wurde für Besucher im Rahmen des Weintourismus geöffnet.

Jahr 2019

DIE GROßE FEIER UNSERER GESCHICHTE

Die Erweiterung des Weinkellers durch Rafael Moneo und der Eintritt in die Grandes Pagos de España (Große Lagen Spaniens) ermöglicht es uns, diese Reise durch die Zeit auf der Suche nach unseren eigenen Wurzeln fortzusetzen.

Mantonegro 100%

"DESCONFÍO DE LA GENTE QUE NO BEBE"

WEIN ANSEHEN

L'AMO EN JOAN

“Ein ganzes Leben der Weingärten gewidmet”

KENNENLERNEN

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER, UM ÜBER UNSERE NEUEN PRODUKTE UND VERANSTALTUNGEN INFORMIERT ZU WERDEN